Ostern aus der Dose

Ostern ist ein Fest für die Familie. Und die passt (noch) nicht auf zwei Räder. Also ging es in der Dose vierfach bereift durch süddeutsche Landen auf Besuch zu Eltern, Schwiegereltern und weitere Verwandtschaft.

Nichts was hierher gehört. Um trotzdem nicht ganz das Thema des Blogs zu verfehlen hier schon einmal ein Tipp für die kommenden Sommertage.

Mitten im Oberschwäbischen, in Nachmittagsausflugs-weite von Ulm, Memmingen oder mit etwas Sitzfleisch auch von München liegt Ochsenhausen. Ein verschlafenes Nest. Gut, mit Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg, und mit der Eisdiele Rino.

IMG_3668-Bearbeitet

Rino ist sowas wie eine Eisdiele für Motorradfahrer. Oder ein Motorradklamottenladen für Eisesser. Gut, Rennradfahren tun die auch, aber der Fokus sind klar zwei Räder. Und Eis.

Und so kann man da Moppedkombis kaufen, oder Eis, oder sich auch nur mit anderen Bikern treffen und Eis essen. Aber von Eis sprach ich ja schon.

Einen Eis-Drive-Through gibt es übrigens auch, allerdings habe ich da noch nie ein Zweirad davor gesehen. Zumindest mit Integralhelm stelle ich mir das auch schwierig vor.

Ja und dann gibt es ja noch das Kloster. Kann man anschauen.

Eine Kombination mit einer schönen Tour aus München folgt später im Jahr. Versprochen. Mir selber.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.