Letzter Beitrag – vorerst? Erdfunktstation.

Am 1. Mai ist Schluss. Zumindest für diesen lauschigen Blog. Grund dafür ist die DSGVO – die Datenschutzgrundverordnung der EU. Diese regelt in 11 Kapiteln und 99 Artikeln die Aufgaben und Pflichten von Webseitenbetreibern bezüglich Datenschutz. Grundsätzlich begrüßenswert, für private Blog-Betreiber mit mich jedoch nicht umsetzbar. Schon gar nicht mit WordPress, der Blog-Engine, den diese Seite nunmal verwendet. Und in diesem unserem Land, in dem übrigens als einziges in Europa auch private Institutionen den Datenschutz abmahnen dürfen, ist mir das zu riskant. Also gehen am 30. April die Lichter aus. Mal sehen ob ich im Sommer ein paar Wochen Zeit habe, die notwendigen Veränderungen vorzunehmen.

Passend aber zu guter letzt: der Trip zur Erdfunkstelle (!!) Raisting. Irgendwo habe ich diesen Ort als Fotomotiv gesehen. Damit ist er eine hervorragende Ausrede für einen Kurztrip vor dem Frühstück.

Erdfunkstelle Rating
Ist das Foto tatsächlich unscharf?

Die Kombination aus Oberbayern und Technik wirkt tatsächlich eigenwillig und fotogen. Die Kapelle inmitten der Parabolantennen ist wohl die Lederhose in Roman Herzogs “Symbiose aus Laptop und Lederhose”.

Und ich bin der Marsmensch vom anderen Stern.

Blick vom Norden auf die Alpen und die Erdfunkstelle
Ach ja, und Berge waren auch noch.

Zurück dann noch am Ammersee vorbei…

Blick auf den Ammersee am Dampfersteg
Oh mir tut das Herz so weh, wenn ich auf den Ammersee.

… und – zack – sitze ich mit Kind und Kegel am Frühstückstisch.

So, lieber Blog, war schön mit Dir. Vielleicht bis bald.

5 Antworten auf „Letzter Beitrag – vorerst? Erdfunktstation.“

  1. Ich gebe zu, daß Thema DSGVO kann einem schon die Laune verderben. Aber ich will nicht, daß Du aufhörst. Das geht so nicht.

    Vorschlag: wenn ich mir den Schuh anziehe und mein Blog DSGVO-tauglich mache, spielst Du dann bei mir mit?

    1. Das ist wahnsinnig nett von Dir! Einerseits sammle ich schon Material um selbst DSGVO-fähig zu werden. Andererseits ehrt mich Dein Angebot. Aber ob ich das kann, bei so einem großen Blog mitmachen. Mit soviel Kundschaft und Renommee. Dabei weiß ich nicht einmal wie man Renommee schreibt?!?

  2. Ich habe den Eindruck da wird gerade unnötig Panik gemacht? Warum wollen jetzt alle zum 1. Mai aufhören? Nur weil ein Blog damit angefangen hat wird jetzt kopiert?

    Erst einmal: Ihr habt bis zum 25. Mai Zeit. Denn dann tritt die DSGVO in Kraft – nicht zum 1. Mai.

    Zweitens: Einlesen was gefordert ist. Durcharbeiten und unnötige Erweiterungen via Blogadministration deaktivieren. Dann kann der Blog auch weiterlaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.